Posterwall

Gebäude/Anlagen

Bild - Pferd

In vier Bauphasen wurde seit 1996 das Reittherapiezentrum Stadtlohn, die Johannes-Reithalle, aufgebaut.

 

Zunächst wurde die Reithalle gebaut in den Normmaßen 20m x 40m mit der Anschleppung für die Sozialräume und für die 4 Pferdeboxen in einer Länge von 40m.

 

Drei Jahre später erfolgte mit hohem Kostenaufwand der Ausbau der Sozialräume - Büro, Personalküche, Medienraum, Technikraum, Schulungsraum und behindertengerechte Toilettenanlagen.

 

Im dritten Bauabschanitt wurde parallel zur Reithalle die große Scheune errichtet. Sie dient der Unterbringung der landwirtschaftlichen Geräte und Maschinen sowie der Lagerung von Heu und Stroh. Ferner sind in der Scheune 4 Pferdeboxen eingerichtet.

 

Im Jahr 2010 wurde vor die Reithalle im Westen ein Anbau angesetzt. Im Gebäude sind ein großer Versammlungsraum, der auch als Cafe´genutzt wird, untergebracht mit einer angegliederten Versorgungsküche und mit einem Abstellraum. In der gleichen Bauphase wurde ein Außenreitplatz in den Normmaßen 20m x 40m mit einer Besucherterrasse und einer Rampe erstellt. Gleichzeiig wurde eine neue Zuwegung mit 8 Parkbuchten mit hohem Kostenaufwand  geschaffen.

 

Das Reittherapiezentrum Stadtlohn für den Kreis Borken  hält zurzeit baulich, technisch und logistisch alle Voraussetzungen und einen zeitentsprechenden Standard für eine erfolgreiche reittherapeutische und reiterliche Arbeit vor.

Reitanlage und GebäudeGeländeGeländeGeländeGeländeGeländeGelände

 


 

Bild - Fußbereich